Jetzt doch: Bundesrat Johann Schneider-Ammann tritt zurück

Der Bundesrat Johann Schneider-Ammann gibt das Zepter als Bundesrat nach 8 Jahren ab. Was gestern noch Gerüchte waren, wird heute offiziell.

Der Nationalratspräsident hat am Morgen die Rücktrittserklärung von Johann Schneider-Ammann vorgelesen. «Ich verlasse ein Gremium, das durch seine respektvolle und konstruktive Zusammenarbeit beweist, dass die Schweiz als Denk-, Werk- und Dienstleistungsplatz puttygen download , aber auch bezüglich Lebensqualität und Sicherheit nicht ohne Grund weltweit an der Spitze steht», liess Schneider-Ammann über das Schreiben verlauten.

Noch am Vormittag begründet begründet der Berner Bundesrat seinen Rücktritt vor den Medien. Er werde nun 67, sagt der scheidende Bundesrat. Er wolle jetzt «aktiver Grossvater» sein. Und: Vielleicht werde er «die eine oder andere unternehmerische Tätigkeit» wieder aufnehmen.

Ende Jahr ist Schluss. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin muss im Dezember gewählt werden. Mögliche Kandidaten sind bereits vorhanden:

In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wer sich als künftige Bundesrätin oder als künftiger Bundesrat aufstellen lässt.
Johann Schneider-Ammann wird aber immer mit einer Rede in Erinnerung bleiben – dieser am Tag der Kranken:

 

Author: melissa